Jugendarbeitslosigkeit (1977): Unterschied zwischen den Versionen

Aus Beschlussdatenbank
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „{{Beschluss |Gremium =Landesparteitag |Gliederung =Landesverband Schleswig-Holstein |Sitzung =Landesparteitag Bad Bramstedt 1977 |Leitantrag …“)
 
Zeile 5: Zeile 5:
 
|Leitantrag    =
 
|Leitantrag    =
 
|Nr            =
 
|Nr            =
|Kategorien    =Arbeit
+
|Kategorien    =Arbeit, Berufsausbildung, Berufsvorbereitendes Jahr‏‎, Jugend‏‎, Jugendarbeitslosigkeit‏‎, Jugendaufbauwerke, Ausbildung
 
|Antragsteller =Nicht aufgeführt
 
|Antragsteller =Nicht aufgeführt
 
|Status        =Angenommen
 
|Status        =Angenommen

Version vom 17. Dezember 2014, 11:46 Uhr

Gremium: Landesparteitag
Sitzung: Landesparteitag Bad Bramstedt 1977
Bezeichnung:
Antragsteller: Nicht aufgeführt


Beschluss: Angenommen

(Veröffentlicht in: „Zur Sache“ Nr. 5, August 1977 - Herausgeber: SPD-Landesverband Schleswig-Holstein)


Angesichts einer steigenden Jugendarbeitslosigkeit und fehlender qualifizierter Ausbildungsplätze fordert die SPD Schleswig-Holstein die Bundesregierung mit allem Nachdruck auf, den Beschluss, die im Ausbildungsförderungsgesetz vorgesehene Rechtsverordnung für das Umlageverfahren nicht in Kraft zu setzen, unverzüglich zurückzunehmen.