O1: Delegierte der Arbeitsgemeinschaften auf Parteitagen (2008)

Aus Beschlussdatenbank
Version vom 13. Mai 2013, 15:01 Uhr von Julia (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gremium: Landesparteitag
Sitzung: Landesparteitag Lübeck 2008
Bezeichnung: O1
Antragsteller: Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA)


Beschluss: Überwiesen an Landesvorstand

siehe O1: Delegierte der Arbeitsgemeinschaften auf Landesparteitagen (2009)

O1: Delegierte der Arbeitsgemeinschaften auf Landesparteitagen (2009)

Überweisung an Landesvorstand mit positiver Tendenz zur Vorbereitung einer Satzungsänderung für den nächsten ordentlichen Landesparteitag.

Antragsteller: AfA-Landesvorstand S-H – in Absprache und mit Unterstützung der Arbeitsgemeinschaften in S-H


Die Arbeitsgemeinschaften beantragen in der Landessatzung vom 12.4.2003 den § 7 (1) folgende Passage aufnehmen:

Die Arbeitsgemeinschaften entsenden jeweils 3 Delegierte, diese werden auf den entsprechenden Landeskonferenzen gewählt. Ersatzdelegierte sind in ausreichender Zahl ebenfalls auf den Landeskonferenzen zu wählen.