Paritätische Besetzung im Landtag (2019)

Aus Beschlussdatenbank der SPD Schleswig-Holstein
Version vom 25. September 2019, 16:27 Uhr von Kaffeeringe (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „{{Beschluss |Gremium = Landesparteirat |Gliederung = Landesverband Schleswig-Holstein |Sitzung = Landesparteiratssitzung, September 2019 |Leitan…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gremium: Landesparteirat
Sitzung: Landesparteiratssitzung, September 2019
Bezeichnung: IR3
Antragsteller: Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt


Beschluss: Angenommen

Die SPD-Landtagsfraktion wird aufgefordert, einen Gesetzesentwurf im Landtag Schleswig-Holstein zur paritätischen Besetzung von Frauen und Männern in ebendiesem Parlament einzubringen. Die Parteien sollen zur Landtagswahl Listen aufstellen, die abwechselnd mit einer Frau und einem Mann besetzt werden. Menschen, die sich weder dem männlichen noch weiblichen Geschlecht zuordnen, entscheiden dabei selbst, ob sie für die Frauen- oder Männerliste kandidieren.