S9 Solidarische Bürgerversicherung (2011)

Aus Beschlussdatenbank
Version vom 10. April 2013, 15:54 Uhr von Julia (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gremium: Landesparteitag
Sitzung: Landesparteitag Husum 2011
Bezeichnung: S9
Antragsteller: Kreisverband Plön


Beschluss: Überwiesen an Landesvorstand

Die SPD spricht sich für die Einführung einer solidarischen Bürgerversicherung aus, die mindestens die Bereiche Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung umfassen muss.

Dabei wird das Ziel verfolgt, eine umfassende, gerechte und solidarische Neustrukturierung unseres Sozialsystems zu erreichen.

Dabei sind folgende Grundsätze zu beachten:

Versicherungspflicht besteht für alle Erwerbstätigen aller Berufsgruppen.