VII 5: Sozialwohnungen (1977)

Aus Beschlussdatenbank
Version vom 5. Juni 2015, 09:32 Uhr von Julia (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gremium: Landesparteitag
Sitzung: Landesparteitag Tönning 1977
Bezeichnung: VII 5
Antragsteller: Ortsverein Kaltenkirchen


Beschluss: Angenommen

(Veröffentlicht in: „Zur Sache“ Nr. 4, August 1977 - Herausgeber: SPD-Landesverband Schleswig-Holstein)


Die SPD-Landtagsfraktion wird aufgefordert zu prüfen, ob der Bestand an Sozialwohnungen in Schleswig-Holstein durch gezielte staatliche Aktionen (z. B. durch Verkauf von Sozialwohnungen oder Aufgabe von Sozialwohnungen durch vorzeitige Rückzahlung der öffentlichen Mittel) verringert werden soll.

Falls solche Aktionen geplant sein oder durchgeführt werden sollten, wird die SPD-Landtagsfraktion aufgefordert, Vorschläge zu machen, wie man dies verhindern kann.