B10: a) das LehrerInnenstudium reformieren b) Besoldungsanpassung und gleiche Lehrverpflichtung für alle Lehrkräfte (2010)

Aus Beschlussdatenbank
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gremium: Landesparteitag
Sitzung: Landesparteitag Neumünster 2010
Bezeichnung: B10
Antragsteller: Kreisverband Ostholstein


Beschluss: Überwiesen an Landesparteirat

Der Landesparteitag möge beschließen:


a) Das LehrerInnenstudium reformieren

b) Besoldungsanpassung und gleiche Lehrverpflichtung für alle Lehrkräfte


„Die Lehrerausbildung muss den veränderten schulischen Strukturen und Anforderungen angepasst, sowie den gesellschaftlichen Entwicklungen entsprechend neu gestaltet werden. Deshalb muss an der Hochschule ein Umdenken in der Lehre einsetzen, wobei Pädagogik und Didaktik in den Mittelpunkt zu stellen sind. LehrerInnen sind in erster Linie Experten für das Lernen. LehrerInnen sollen so ausgebildet werden, dass sie die persönlichen Bedürfnisse und Stärken der Schüler erkennen und soziale Kompetenz und Wissen vermitteln können. Ziel muss ein gleichwertiges Studium für alle Schulstufen und eine Lehramtsstruktur mit gleicher Stundenzahl und Besoldung sein.

Das pädagogische Leitbild kann nicht weiter die leistungshomogene Gruppe sein, sondern muss die leistungsheterogenen Gruppe mit den Möglichkeiten der Binnendifferenzierung, also der gezielten Förderung von leistungsschwächeren, aber auch von leistungsstarken Schülern sein d. h. Fördern und Fordern."