B11: Evaluierung und Weiterentwicklung des Informatikunterrichts (2010)

Aus Beschlussdatenbank
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gremium: Landesparteitag
Sitzung: Landesparteitag Neumünster 2010
Bezeichnung: B11
Antragsteller: Ortsverein Adelby


Beschluss: Überwiesen an Landesparteirat

Der Landesparteitag möge beschließen:


Die SPD Landtagsfraktion wird aufgefordert, sich für die Evaluierung und Weiterentwicklung des Informatikunterrichts an den Schulen in Schleswig-Holstein einzusetzen. Ziel des Unterrichtes muss es sein, Lehrer, Eltern und Schüler auf die Chancen und Risiken der weiterentwickelten neuen Medien (Web 2.0 etc.) vorzubereiten auf einen verantwortungsvollen Umgang mit diesen.

Der Unterricht muss so ausgebaut werden, dass er vor allem auch Eltern über die Chancen und Risiken aufklärt und ihnen Hilfestellung bietet, ihren Kindern im Umgang mit den Medien unterstützend zur Seite stehen zu können.

Hierzu sollte entweder der vorhandene Informatikunterricht oder der Gemeinschafts- / Sozialkundeunterricht genutzt werden. Dabei müssen Schulen bei der Konzeption dieses neuen Unterrichtsstoffes auch die Eltern als Teil des Unterrichts einbeziehen.

Weiterhin muss sich dafür eingesetzt werden, dass Grundlagen der Informationstechnologie nicht erst in den Klassen der Sekundarstufe II sondern bereits im Grundschulbereich vermittelt werden. Hierbei ist nicht nur der klassische Informatikunterricht zu sehen, der Grundlagen der Informationstechnologie legt. Bei der Konzeption des zukünftigen Medienunterrichtes ist das Augenmerk vor allem auf die oben beschriebenen Herausforderungen der neuen Informations- und Medienwelt zu legen.