B1: Ausstieg aus der Atomenergie (1990)

Aus Beschlussdatenbank
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gremium: Landesparteitag
Sitzung: Landesparteitag Büsum 1990
Bezeichnung: B1
Antragsteller: Nicht aufgeführt


Beschluss: Angenommen

Die SPD Schleswig-Holstein bekräftigt ihren Willen zum schnellstmöglichen Ausstieg aus der Atomenergie! Auch nach Öffnung der Grenzen zwischen den beiden deutschen Staaten bleibt die Atomenergie eine Technik, die nicht zu verantworten ist.

Mit dem Hinweis auf den Betrieb von „Bruchreaktoren“ in der DDR, deren sofortige Stillegung eine Begründung für den Weiterbetrieb von angeblich sicheren Atomreaktoren in der BRD herleitet‚ versucht die Atomwirtschaft, eine neue Akzeptanz für die Atomenergie zu gewinnen.

Atomreaktoren in der BRD sind keine Alternative zu Atomreaktoren in der DDR!

Wir fordern die Einführung umweltfreundlicher Techniken, die eine risikoarme Energieversorgung in der BRD und der DDR ermöglichen!