B3: Recht auf gute Bildung an Schulen (2015)

Aus Beschlussdatenbank
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gremium: Landesparteitag
Sitzung: Landesparteitag Neumünster 2015
Bezeichnung: B3
Antragsteller: Ortsverein Steinfeld-Ulsnis


Beschluss: Angenommen


Gute Bildung für alle ist eine Investition für die Zukunft unseres Landes

Der Landesparteitag fordert die Landesregierung auf, eine mindestens 100%ige Unterrichtsversorgung an den Schulen in Schleswig-Holstein zu realisieren und auf die Schuldenbremse im Bildungsbereich als auch auf sachgrundlos befristete Arbeitsverträge von ausgebildeten Lehrerinnen und Lehrer zu verzichten.

Praktikanten, Schulsozialarbeiter oder andere fachlich nicht ausgebildete Personen dürfen nicht für regulären oder Vertretungsunterricht missbraucht werden. Es gibt genug sehr gut ausgebildete Lehrkräfte mit Zweitem Staatsexamen, die in den Schulen dringend gebraucht werden und die auf eine Einstellungschance warten.

Damit die positive Einstellung zur Inklusion nachhaltig gestärkt wird, muss gut geschultes und genügend Personal in den betroffenen Klassen bereitgestellt werden.