G2: Gender Mainstreaming und Gender Budgeting als obligatorischer Inhalt von Aus- und Fortbildung im öffentlichen Dienst (2013)

Aus Beschlussdatenbank
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gremium: Landesparteitag
Sitzung: Landesparteitag Büdelsdorf 2013
Bezeichnung: G2
Antragsteller: Jusos Schleswig-Holstein und Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF)


Beschluss: Angenommen

Die SPD-Landtagsfraktion und die Landesregierungin Schleswig-Holstein werden aufgefordert, die Vermittlung fundierter Kenntnisse über Gender Mainstreaming und Gender Budgeting zum obligatorischen Bestandteil der Ausbildung im öffentlichen Dienst zu erheben.

Im Ergebnis müssen diese Kenntnisse jede/n Bedienstete/n des Landes befähigen, in seinem/ihrem Aufgabengebiet Prinzipien des Gender Mainstreaming und Gender Budgeting sicher und selbstständig anzuwenden.

Mit der Einführung eines solchen Aus- und Fortbildungsbestandteils ist auch seine zuverlässige Evaluation verpflichtend zu regeln.