O1: Service 21 (2003)

Aus Beschlussdatenbank
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gremium: Landesparteitag
Sitzung: Landesparteitag Bad Segeberg 2003
Bezeichnung: O1
Antragsteller: Kreisverband Pinneberg


Beschluss: Überwiesen an Landesvorstand

Der Landesparteitag möge beschließen:


Die Umsetzung der zweiten Stufe von Service 21 erfolgt unter Beachtung nachfolgender Grundsätze.

  1. Die personelle Präsenz des hauptamtlichen Apparates der Landespartei in der Fläche als wesentliche Voraussetzung für die effektive Arbeit der ehrenamtlichen Funktionäre auf Kreis- und Ortsebene bleibt erhalten.
  2. Die Zuweisung der Mittel und Kapazitäten durch den Landesverband berücksichtigt den notwendigen Mindestumfang je Kreisverband und die Anzahl der Mitglieder.
  3. Die Zusammenarbeit in Regionen ist gewünscht und wird dadurch gefördert, dass Mittel- und Kapazitätsaufteilung soweit möglich autonom durch die Regionen erfolgen.
  4. Die zukünftige Finanz- und Personalplanung des Landesverbandes hat so zu erfolgen, dass die eigenständige Verantwortung der Regionen vorangetrieben wird. In der Endphase wird der Landesverband nur noch Budgets zur Verfügung stellen.