K1: Städtebauförderung: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Beschlussdatenbank der SPD Schleswig-Holstein
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Die Seite wurde neu angelegt: „{{Beschluss |Gremium = Landesparteitag |Gliederung = Landesverband Schleswig-Holstein |Sitzung = Landesparteitag Lübeck 2012 |Leitantrag = |…“)
 
Zeile 7: Zeile 7:
 
|Kategorien    = Städte,Städtebau
 
|Kategorien    = Städte,Städtebau
 
|Antragsteller = Kreisverband Pinneberg
 
|Antragsteller = Kreisverband Pinneberg
|Status        = Angenommen, Überwiesen
+
|Status        = Angenommen
 
|Adressat      = Bundestagsfraktion
 
|Adressat      = Bundestagsfraktion
 
}}
 
}}

Version vom 6. November 2012, 17:15 Uhr

Gremium: Landesparteitag
Sitzung: Landesparteitag Lübeck 2012
Bezeichnung: K1
Antragsteller: Kreisverband Pinneberg


Beschluss: Angenommen

Investitionen in die kommunale Infrastruktur werden immer wichtiger, als Beitrag zur Werterhaltung, als Stärkung der Städte und zur Sicherung des sozialen Zusammenhalts. Die drastischen Kürzungen der Bundesregierung bei der Städtebauförderung sind deshalb unsozial und kurzsichtig. Wir brauchen weiterhin ein gut finanziertes Programm zur Städtebauförderung, das von Bund, Ländern und Gemeinden in gemeinsamer Verantwortung getragen und finanziert wird.