J1: Wiedereinsetzung einer/eines Kinder- und Jugendbeauftragten (2003)

Aus Beschlussdatenbank
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gremium: Landesparteitag
Sitzung: Landesparteitag Bad Segeberg 2003
Bezeichnung: J1
Antragsteller: Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF)


Beschluss: Angenommen

Der Landesparteitag möge beschließen:


Die Interessen von Kindern und Jugendlichen müssen auch künftig auf Landesebene von einer oder einem Kinder- und Jugendbeauftragten vertreten werden. Deshalb fordern wir die Landesregierung und die Landtagsfraktion auf, wieder eine/einen Kinder- und Jugendbeauftragte/n einzusetzen.