Parlamente gleichberechtigt mit Frauen und Männer besetzen (2019)

Aus Beschlussdatenbank
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gremium: Landesparteirat
Sitzung: Landesparteiratssitzung, September 2019
Bezeichnung: IR1
Antragsteller: Kreisverband Lübeck


Beschluss: Angenommen

Die SPD-Bürgerschaftsfraktion, die Landtags- und Bundestagsfraktionen sowie die SPD-Abgeordneten des Europäischen Parlaments und die Landes- und Bundespartei mögen sich dafür einsetzen, dass das jeweilige Wahlrecht auf nationaler Ebene (Bundestag, Landtage und kommunale Parlamente) und im Europaparlament so geändert wird, dass eine paritätische Besetzung der Parlamente mit Männern und Frauen sichergestellt ist. Darüber hinaus ist zu gewährleisten, dass auch alle weiteren politischen Entscheidungsgremien wie Ausschüsse, Aufsicht- und Stiftungsräte geschlechterparitätisch besetzt werden.